Hinweis: Die Website wurde für Internet Explorer ab Version 8 entwickelt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Browser-Version um diese Website im vollen Funktionsumfang aufrufen zu können oder verwenden Sie einen alternativen Web-Browser (Mozilla Firefox / Google Chrome).

Hinweis: Die Website wurde moderne Browser entwickelt. Sie verwenden offenbar eine ältere Browser-Version. Bitte aktualisieren Sie Ihre Browser-Version um diese Website im vollen Funktionsumfang aufrufen zu können.

Hinweis: Für die Nutzung dieser Website wird Javascript vorausgesetzt. Bitte prüfen Sie die Einstellungen in Ihren Browser - ansonsten kann es zu Darstellungsproblemen der Website in Ihrem Browser kommen.

Pallium e.V.  ·  Beersteinstr. 4  ·  77815 Bühl  ·   07223 99 17 50-0  ·   info@pallium-care.de

Unterstützen Sie unsere Arbeit:

Spendenformular

Als Mitglied unterstützen Sie unsere wertvolle Vereinsarbeit zugunsten aller Betroffenen.

End-of-Life-Care

Pallium e.V. stellt sich seit vielen Jahren der Aufgabe, die Hospiz- und Palliativbetreuung der Bevölkerung im Landkreis Rastatt, Stadtkreis Baden Baden  und dem nördlichen Ortenaukreis zu verbessern. Auch wenn Vieles schon erreicht werden konnte, stellen wir uns den weiteren großen Herausforderungen. Eine davon ist die Verbesserung der Hospiz- und Palliativbetreuung in den Pflegeheimen, die bisher nicht ausreichend sichergestellt werden konnte.

Der Gesetzgeber hat dies erkannt und im Jahr 2015 das Hospiz- und Palliativgesetz verabschiedet. Hiernach besteht die Forderung, eine angemessene und vernetzte Hospiz- und Palliativversorgung für alle Bewohnerinnen und Bewohner in den Pflegeheimen aufzubauen

Seit 2016 hat Pallium e.V. mit vielen regionalen Pflegeheimen aus der Region eine partnerschaftliche Kooperation vereinbart mit dem Ziel, die Hospiz- und Palliativbetreuung für ihre Bewohnerinnen und Bewohner zu verbessern. Unser Anliegen hierbei ist vor allem, durch eine qualifizierte Versorgung vor Ort unnötige Krankenhauseinweisungen zu vermeiden. Dies liegt nicht nur im Interesse des Gesetzgebers, sondern entspricht in den allermeisten Fällen auch dem Wunsch der Betroffenen. Die Bewohnerinnen und  Bewohner möchten auch in palliativen Krisensituationen möglichst nicht mehr stationär eingewiesen werden, allerdings nur unter der Maßgabe, dass in ihrem gewohnten Lebens-Umfeld eine qualifizierte palliative Betreuung und sachgerechte Symptomkontrolle sichergestellt ist.

Unter dieser Voraussetzung haben wir begonnen, durch eine umfangreiche Qualifizierungsmaßnahme die Pflegekräfte vor Ort in hospizlich-palliativer Praxis zu schulen. Dadurch soll auf Dauer in jedem Pflegeheim eine sachgerechte Palliativversorgung sichergestellt werden. Diese beinhaltet neben einer individuellen Vorsorgeplanung insbesondere eine regelmäßige und umfassende Symptomkontrolle sowie eine darauf abgestimmte medikamentöse Versorgung.

Auch für die Hausärzte bedeutet diese Kooperation eine zusätzliche Sicherheit für die von ihnen betreuten Bewohnerinnen und Bewohner, da z.B. für vorhersehbare palliative Krisensituationen notwendige Maßnahmen und entsprechende Bedarfsmedikamente vorgeplant werden. So ist sichergestellt, dass auch an Wochenenden oder Feiertagen die verantwortliche Fachkraft vor Ort handlungskompetent ist und notwendige Maßnahmen ergreifen kann, dies ggf. nach Beratung durch ein Hospiz Care Team. Auch kann es erforderlich sein, dass in einer unvorhergesehenen akuten palliativen Krisensituation ein fachkompetentes Palliativteam hinzugezogen wird, um kurzfristig entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Unser Hospiz Care Team führt vor Ort regelmäßige Fallbesprechungen und ethische Therapiezielfestlegungen durch und steht mit seiner Fachkompetenz rund um die Uhr für palliativpflegerische und -medizinische Beratungen zur Verfügung. Dies auch wenn der Hausarzt z.B. am Wochenende oder nachts nicht erreichbar ist. Hierdurch kann sichergestellt werden, dass - im Sinne des Gesetzgebers - auch im palliativen Krisenfall eine Versorgung vor Ort stattfindet und keine Krankenhauseinweisung z.B. durch den Bereitschaftsarzt oder Notarzt erfolgt.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schott

Thomas Schott

  •  

    Hospiz Care Team

    Koordinator

     

  • Telefon: 07223 - 99 17 50 - 40
  • Telefax: 07223 - 99 17 50 - 39
  • E-Mail: thomas.schott@pallium-care.de
  •  

    Pallium e.V.

    Beersteinstr. 4

    77815 Bühl-Vimbuch